Quick-Navigator:
Suche:

Wer sind wir?



Die Zunahme der weltweiten Flüchtlingsströme macht seit 2014 auch vor dem Kreis Groß-Gerau nicht halt. Auch wenn die Flüchtlingsaufnahme eine Bundes- und Landesaufgabe ist, so lässt sie sich doch nur gemeinsam mit den Kreisen und den Städten und Kommunen umsetzen. Raunheim musste entsprechend handeln und nahm erstmals seit den 1990er Jahren wieder Flüchtlinge auf. Rund dreißig asylsuchende Frauen, Männer und Kinder wurden anfangs in städtischen Unterkünften untergebracht. Um die Integration der Hilfesuchenden zu gewährleisten und eine Willkommenskultur zu initiieren, wurde von der Stadtverordneten Henrike Blaum (SPD) der Runde Tisch Asyl ins Leben gerufen. Das erste Treffen fand Anfang September 2014 im Bürgersaal des Rathauses statt und war sehr gut besucht.

Durch die rege Diskussion wurde deutlich, dass eine sogenannte 1 zu 1 Betreuung ideal wäre: Ein Pate kümmert sich um maximal eine Familie und unterstützt sie in Alltagssituationen, bei Behördengängen und anderen dringenden Angelegenheiten. Sofort fanden sich Paten für die damals in Raunheim angekommenen Flüchtlinge. Anfang 2015 wurden einige der Asylbewerber zu Asylberechtigten. Durch diesen neuen Status wurden plötzlich andere Behörden zuständig und viele Formulare mussten ausgefüllt werden, um weiterhin finanzielle Unterstützung zu bekommen. Bei all diesen neuen Herausforderungen für die Asylanten waren und sind die Paten und städtischen Mitarbeiter sehr gefragt.

Mit Aktionen - wie einem adventlichen Kaffeetrinken, Beteiligung an den Ferienspielen für Kinder im Grundschulalter, Fahrradspenden- und -reparaturen sowie Sprachschulungen von Privatpersonen und Vereinen - zeigen die Raunheimerinnen und Raunheimer Bürger den Flüchtlingen deutlich, dass sie aktiv zum Gelingen dieser neuen Lebenssituation beitragen wollen. Auch die zahlreichen Spenden von Privatpersonen und den Mitgliedern der Stadtverordnetenversammlung ermöglichen es, diese und weitere Projekte zu realisieren. Weitere Interessierte sind herzlich eingeladen beim Runden Tisch Asyl unverbindlich vorbeizuschauen, um sich zu informieren oder auch bei konkreten Aktionen mitzuhelfen. Wer eine Patenschaft übernehmen möchte ist hoch willkommen. Die Treffen des Runden Tisches Asyl sind grundsätzlich öffentlich und werden in der örtlichen Presse und auf der Homepage der Stadt Raunheim veröffentlicht.

Weiterführende Informationen finden Sie unter den untenstehenden LINKS.



Jens Grode
Leitung Runder Tisch Asyl Raunheim
E-Mail: j.grode@raunheim.de




© Stadt Raunheim | Sitemap

Stadt Raunheim
Am Stadtzentrum 1 | 65479 Raunheim | Tel.: 0 61 42 / 40 20 | info@raunheim.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung