Quick-Navigator:
Suche:

Trinkwasser



Trinkwasser ist das am besten kontrollierte Lebensmittel in Deutschland und unterliegt stärkeren Qualitätskontrollen als das Mineralwasser, das es im Handel zu kaufen gibt. Das Trinkwasser kann daher selbstverständlich auch für die Zubereitung von Säuglingsnahrung verwendet werden.

Die Wasserlieferanten sind vom Gesetzgeber dazu angehalten, regelmäßig zu überprüfen, ob der Zustand des Wassers einwandfrei ist. Zusätzlich nehmen auch die Stadtwerke Raunheim zweimal im Jahr an zwölf Stellen im Stadtgebiet Wasserproben und legen diese dem Kreisgesundheitsamt vor.

Die genaue Zusammensetzung des Raunheimer Wassers kann auch bei Fragen zur Entkalkung, bei der Verlegung von Rohren oder beim Betrieb von Aquarien von Interesse sein. Eine Übersicht der technisch relevanten Analysewerte können Sie unter dem Link "Hessenwasser, Informationen zum Trinkwasser" nachlesen und herunterladen oder sich in unserem Kundenzentrum aushändigen lassen.
Das 45 Kilometer lange Rohrnetz in Raunheim wird regelmäßig gespült, um es von Ablagerungen zu befreien. Bei diesen Ablagerungen handelt es sich um Mineralien, die sich aus dem Wasser gelöst haben, vor allem Eisen und Mangan. Wenn die Leitungen nicht regelmäßig von solchen Inkrustationen, also Ablagerungen, gereinigt werden, würden sie zuwachsen. Das hätte zur Folge, dass weniger Wasser durch die Rohre fließt oder der Wasserdruck nachlässt.

Um die Gebührenrechnung zu erstellen, muss der Wasserverbrauch ermittelt werden. Das geschieht in der Regel einmal im Jahr. Das Ablesen der Wasserzähler erfolgt in Raunheim funkgesteuert.

Das Wasser in Raunheim ist als hart eingestuft (Härtegrad von mehr als 14°dH).

Die Wasserhärte ist ein Maß für die Menge der im Wasser gelösten Mineralien, besonders Calcium und Magnesium - beides lebenswichtige Mineralien. Die Maßeinheit der Wasserhärte in Deutschland ist der deutsche Härtegrad (dH). Im Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln sind mit Wirkung zum 1. April 2007 drei Härtebereiche festgelegt:

  • Härtebereich weich: weniger als 1,5 Millimol je Liter (bis zu 8,4° dH)
  • Härtebereich mittel: 1,5 bis 2,5 Millimol je Liter (8,4° bis 14° dH)
  • Härtebereich hart: mehr als 2,5 Millimol je Liter (mehr als 14° dh)


  • Alle Millimol-Angaben beziehen sich auf den Gehalt an Calciumcarbonat.

    Zu allen Fragen des Bereichs Trinkwasser steht Ihnen während der Bürozeiten unser Mitarbeiter zur Verfügung.

    Außerhalb der Bürozeiten erreichen Sie in Notfällen unter der Tel. Nr. 06142 / 91020 die zuständigen Mitarbeiter.


    Ansprechpartner

    Matthias Voll
    Eigenbetrieb Stadtwerke
    Wassermeister
    Leiter Servicebereich Wasserversorgung
    E-Mail: m.voll@raunheim.de
    Telefon: 06142 - 942 931 253




    © Stadt Raunheim | Sitemap

    Stadt Raunheim
    Am Stadtzentrum 1 | 65479 Raunheim | Tel.: 0 61 42 / 40 20 | info@raunheim.de
      OK  
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung