Quick-Navigator:
Suche:

Wohnung - Anmeldung

Ab dem 1. November 2015 tritt das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Damit treten zugleich neue Regelungen in Kraft, die von Bürgerinnen und Bürgern z. B. bei einem Wohnungswechsel künftig zu beachten sind.

Wer eine Wohnung bezieht, hat sich innerhalb von zwei Wochen bei der Meldebehörde seines Wohnortes anzumelden. Für den Anmeldevorgang ist eine Wohnungsgeberbescheinigung (siehe untenstehenden Link) erforderlich. Kommen Wohnungsgeber ihrer Mitwirkungspflicht nicht, nicht richtig oder nicht rechtzeitig nach, kann seitens der Meldebehörde ein Bußgeld verhängt werden.

An wen muss ich mich wenden?
An das Bürgerbüro der Stadt Raunheim.

Welche Unterlagen werden benötigt?


Anmeldung
  • Ausweisdokumente aller Personen
  • Geburtsurkunden
  • Reisepass (falls vorhanden, hier wird der neue Wohnort eingetragen)
  • Wohnungsgeberbescheinigung


  • Erforderlichenfalls darüber hinaus:
  • Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsurkunde
  • Scheidungs- bzw. Aufhebungsurteil
  • Sterbeurkunde des früheren Ehegatten oder Lebenspartners
  • Bei Kindern: ggfs. Sorgerechtsnachweise und/oder Aufenthaltsbestimmungsrecht


  • zusätzlich bei ausländischen Urkunden:
  • Eine beglaubigte oder von einem beeidigten Dolmetscher oder Übersetzer angefertigte Übersetzung.
    Sowohl Urkunde als auch Übersetzung sind im Original vorzulegen
  • Im Einzelfall kann die Vorlage weiterer Dokumente nötig werden.


  • Bei Zuzug aus dem Ausland ist die Anwesenheit aller zuziehenden Personen im Bürgerbüro erforderlich.

    Welche Gebühren fallen an?
    Die Anmeldung ist gebührenfrei.

    Bitte beachten Sie, dass Sie beim Wechsel der Hauptwohnung auch die Adresse in Ihren Dokumenten ändern lassen müssen. Adressenänderungen auf dem Fahrzeugschein sind nur im Zulassungsbereich aus dem Kreis Groß Gerau möglich. (weitere Informationen finden Sie unter "was erledige ich wo?/KFZ Änderung von Halterdaten")

    Welche Fristen muss ich beachten?
    Wenn Sie Ihrer Meldepflicht in der Zwei-Wochenfrist nachkommen, ersparen Sie sich unnötige Probleme und Ärger. Bei der Verletzung der Meldepflicht ergeben sich beispielsweise Probleme bei der Kfz-Zulassung, beim Führerscheinerwerb oder beim Beantragen eines Führungszeugnisses.

    Verspätete Anmeldungen können mit einem Bußgeld geahndet werden.

    Bearbeitungsdauer
    Anmeldungen werden in der Regel sofort bearbeitet. Über Ihre Meldung erhalten Sie eine gebührenfreie schriftliche Meldebestätigung (amtliche Meldebestätigung).

    Weitere Informationen zum neuen Bundesmeldegesetz finden Sie auf der folgenden Internetseite:

    http://www.bmi.bund.de/DE/Themen/Moderne-Verwaltung/Verwaltungsrecht/Meldewesen/Bundesmeldegesetz_node.html


    Online Terminvereinbarung

    Sie möchten im Bürgerbüro der Stadt Raunheim eine Serviceleistung in Anspruch nehmen?
    Hier haben Sie die Möglichkeit, sich vorab einen online Termin zu reservieren.
    weiterlesen

    Wohnungsgeberbescheinigung


    Wohnungsgeberbescheinigung nach § 19 des Bundesmeldegesetzes
    weiterlesen



    Bürgerbüro der Stadt Raunheim
    Fachdienst II.1
    E-Mail: buergerbuero@raunheim.de
    Telefon: 06142 / 402 257 bis 402 261




    © Stadt Raunheim | Sitemap

    Stadt Raunheim
    Am Stadtzentrum 1 | 65479 Raunheim | Tel.: 0 61 42 / 40 20 | info@raunheim.de
      OK  
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung