Quick-Navigator:
Suche:

Stadtplan


Werbeanlagen

Unter Werbeanlagen werden die Werbeformen verstanden, bei denen der Werbeträger vom öffentlichen Verkehrsraum aus sichtbar ist. Werbeanlagen gelten nach der Hessischen Bauordnung (HBO) als bauliche Anlagen. Das Anbringen von Werbeanlagen ist in der Regel baugenehmigungspflichtig. Sind die Werbeanlagen in der Nähe von stark frequentierten Straßen errichtet, werden wegen der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs i.d.R. die zuständigen Straßenbaubehörden beteiligt.

Keiner Baugenehmigung bedürfen u.a. Werbeanlagen mit einer Ansichtsfläche bis zu 1 m² oder im Geltungsbereich von kommunalen Satzungen, wenn die Gemeinden Festlegungen zu Werbeanlagen getroffen haben und diese Festsetzungen von den Werbeanlagen eingehalten werden.

An wen muss ich mich wenden?
An die untere Bauaufsichtsbehörde (Bauaufsichtsbehörden der Landkreise, der Kreisfreien Städte, der Sonderstatusstädte).

Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Anlage I/4 zu VV BauPrüfVO
  • Farbiges Lichtbild oder farbige Lichtbildmontage
  • Lageplan (amtlich)
  • Auszug aus der Liegenschaftskarte / Flurkarte
  • Zeichnung (Maßstab 1:50)


  • Rechtsgrundlage

    § 46 Straßenverkehrs-Ordnung (StVO)



    Julia Bartsch
    Fachdienst III.2
    Stadtplanung, Hochbau und Wohnungsaufsicht
    E-Mail: j.bartsch@raunheim.de
    Telefon: 06142 / 402-235




    © Stadt Raunheim | Sitemap

    Stadt Raunheim
    Am Stadtzentrum 1 | 65479 Raunheim | Tel.: 0 61 42 / 40 20 | info@raunheim.de
      OK  
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung