Quick-Navigator:
Suche:

Stadtplan


Raunheim ehrt Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus


Auftaktveranstaltung am 7. September

Mit einer Auftaktveranstaltung am 7. September ab 11 Uhr am Schnelser Weg/Mainzer Straße beginnt die Stadt Raunheim eine Reihe an Gedenkveranstaltungen, die allesamt den Widerstandskämpfern gegen den Nationalsozialismus gewidmet sind.

Wer durch Raunheim fährt oder spaziert, der stellt fest, dass die Widerstandskämpfer gegen das Naziregime aus dem christlichen, militärischen, politischen und dem örtlichen Bereich in dieser Stadt unübersehbar im gestalteten öffentlichen Raum präsent sind. "Der für unsere Demokratie identitätsstiftende Widerstand gegen das antidemokratische Terrorregime der Nazis in Deutschland hat in Raunheim seinen würdigen Platz im öffentlichen Raum erhalten. Auch wenn dieser Widerstand nur von wenigen Köpfen bis zur bittersten Konsequenz getragen wurde, so verdienen gerade diese Menschen unseren vollsten Respekt", sagte Bürgermeister Thomas Jühe anlässlich der ersten anstehenden Veranstaltung.

Die Auftaktveranstaltung am 7. September zielt auf die Würdigung von Widerstandskämpfern, die sich mit christlichem Hintergrund den Nazis entgegenstellten. In Form von gestalteten Kreisverkehrsplätzen oder Stelen erinnert die Stadt Raunheim in diesem Zusammenhang an das Wirken von Helmuth James Graf von Moltke, Alfred Delp, Martin Niemöller und Dietrich Bonhoeffer.

Während der Veranstaltung wird das in Raunheim realisierte Konzept zur künstlerischen Ausgestaltung der Kreisverkehrsplätze sowie der Stelen erläutert. In diesem Zusammenhang erfolgt ein Spaziergang zu den Gedenkstellen, die dem christlichen Widerstand in Raunheim gewidmet sind. Auf der Höhe des Alfred-Delp-Kreisels (Schnelser Weg/ Helmuth-Graf-von-Moltke-Straße) wird schließlich Fritz Delp, Neffe von Alfred Delp und evangelischer Pfarrer in der Luthergemeinde in Worms, einen lebendigen Vortrag über seinen prominenten Verwandten sowie über weitere christliche Widerstandskämpfer halten. Der Referent ist ehrenamtlich im Vorstand der "Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944" sowie in der "Initiative Kreisauer Kreis" in Berlin tätig.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich zu der Veranstaltung eingeladen.

Auftaktveranstaltung zur Ehrung der christlichen Widerstandskämpfer
  • 7. September 2019, 11 Uhr
  • Treffpunkt Ecke Schnelser Weg/Mainzer Straße
  • mit Blick auf den mit einer Lichtinstallation gestalteten Dietrich-Bonhoeffer-Kreisel (EKZ/Mainzer Straße).





  • © Stadt Raunheim | Sitemap

    Stadt Raunheim
    Am Stadtzentrum 1 | 65479 Raunheim | Tel.: 0 61 42 / 40 20 | info@raunheim.de
      OK  
    Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung